Die Himbeeren - botanisch: Rubus idaeus - zur Familie der Rosengewächse zählende und in Strauchform wachsende Himbeere hat entlang ihrer Sprossachsen und auf der Unterseite der Blätter feine Stacheln.

Blätter:
An den Achsen der Himbeerpflanze wachsen versetzt Blätter, deren Unterseite durch die sehr feinen Stacheln haarig wirken.

Blütenstand und Blüten:
Im ersten Jahr der Pflanzung bilden sich noch keine Blüten an der Himbeerpflanze. Im Folgejahr entstehen an den Sprossachsen reich verzweigte Blütenstände. Der Boden einer Blüte ist gewölbt, sie besitzt 5 Kelchblätter, über denen die weißen, sternförmigen Kronblätter liegen und in der Mitte befinden sich mehr als 20 Fruchtblätter. Die Blüten sind sehr pollen- und nektarhaltig und bieten daher besonders Bienen und Schmetterlingen Nahrung. Die Blütezeit der Himbeere ist Mai bis Juli.

Früchte:
Die je nach Zuchtform roten, schwarzen oder gelben Beeren zählen botanisch zu den Sammelsteinfrüchten, denn aus allen Fruchtblättern der Himbeere bilden sich kleine Steinfrüchte, die zusammenkleben und als Ganzes von der Pflanze abgelöst werden. Die Erntezeit der Himbeeren ist etwa Juli bis September.

Verbreitung:
Himbeeren wachsen in gemäßigten bis kaltgemäßigten Gebieten wie zum Beispiel Mitteleuropa. In südlichen Ländern sind sie kaum noch vertreten.

Standorte:
Himbeerpflanzen sind häufig auf Waldlichtungen, an Waldrändern oder in natürlichen Gärten zu finden. Sie wachsen im Halbschatten und benötigen einen nährstoffreichen und lockeren Boden mit einem pH-Wert um die 5. Dichte Böden würden Staunässe verursachen, die die Himbeere nicht verträgt.

Krankheiten und Schädlinge:
Besonders häufig wird die Himbeere von der Roten Wurzelfäule befallen. Dieser Pilz entsteht durch zu dichten und nassen Boden und infiziert die Wurzeln der Pflanze. Innerhalb kürzester Zeit kann die gesamte Pflanze eingehen.
Außerdem ist die Himbeere für Virenerkrankungen, auch Himbeermosaik genannt, anfällig. Die Viren werden durch Blattläuse übertragen und können die Ernte der Pflanze gefährden.
Tierische Schädlinge der Himbeere sind neben den Blattläusen auch der Himbeerkäfer – der bei dieser Pflanze am häufigsten vorkommende Schädling – und Spinnmilben.

Pflegehinweise:
Die Himbeere kann bis zu 2 Metern hoch werden, deshalb muss die Pflanze mit Hilfe eines Drahtgitters gestützt werden.
Beschnitten werden sollten die Himbeeren unmittelbar nach der Ernte – gleichzeitig müssen neue Triebe aufgebunden werden.
Himbeeren vertragen weder Staunässe noch Trockenheit, deshalb sollte Mulch auf das Beet gelegt werden. Außerdem mögen sie keinen kalkhaltigen Boden und müssen regelmäßig gedüngt werden.

 Bezugsquelle
Himbeeren kaufen Sie auch günstig in unserem Online-Shop. Qualität direkt von der Baumschule!

 

Die Himbeeren - botanisch: Rubus idaeus - zur Familie der Rosengewächse zählende und in Strauchform wachsende Himbeere hat entlang ihrer Sprossachsen und auf der Unterseite der... mehr erfahren »
Fenster schließen

Die Himbeeren - botanisch: Rubus idaeus - zur Familie der Rosengewächse zählende und in Strauchform wachsende Himbeere hat entlang ihrer Sprossachsen und auf der Unterseite der Blätter feine Stacheln.

Blätter:
An den Achsen der Himbeerpflanze wachsen versetzt Blätter, deren Unterseite durch die sehr feinen Stacheln haarig wirken.

Blütenstand und Blüten:
Im ersten Jahr der Pflanzung bilden sich noch keine Blüten an der Himbeerpflanze. Im Folgejahr entstehen an den Sprossachsen reich verzweigte Blütenstände. Der Boden einer Blüte ist gewölbt, sie besitzt 5 Kelchblätter, über denen die weißen, sternförmigen Kronblätter liegen und in der Mitte befinden sich mehr als 20 Fruchtblätter. Die Blüten sind sehr pollen- und nektarhaltig und bieten daher besonders Bienen und Schmetterlingen Nahrung. Die Blütezeit der Himbeere ist Mai bis Juli.

Früchte:
Die je nach Zuchtform roten, schwarzen oder gelben Beeren zählen botanisch zu den Sammelsteinfrüchten, denn aus allen Fruchtblättern der Himbeere bilden sich kleine Steinfrüchte, die zusammenkleben und als Ganzes von der Pflanze abgelöst werden. Die Erntezeit der Himbeeren ist etwa Juli bis September.

Verbreitung:
Himbeeren wachsen in gemäßigten bis kaltgemäßigten Gebieten wie zum Beispiel Mitteleuropa. In südlichen Ländern sind sie kaum noch vertreten.

Standorte:
Himbeerpflanzen sind häufig auf Waldlichtungen, an Waldrändern oder in natürlichen Gärten zu finden. Sie wachsen im Halbschatten und benötigen einen nährstoffreichen und lockeren Boden mit einem pH-Wert um die 5. Dichte Böden würden Staunässe verursachen, die die Himbeere nicht verträgt.

Krankheiten und Schädlinge:
Besonders häufig wird die Himbeere von der Roten Wurzelfäule befallen. Dieser Pilz entsteht durch zu dichten und nassen Boden und infiziert die Wurzeln der Pflanze. Innerhalb kürzester Zeit kann die gesamte Pflanze eingehen.
Außerdem ist die Himbeere für Virenerkrankungen, auch Himbeermosaik genannt, anfällig. Die Viren werden durch Blattläuse übertragen und können die Ernte der Pflanze gefährden.
Tierische Schädlinge der Himbeere sind neben den Blattläusen auch der Himbeerkäfer – der bei dieser Pflanze am häufigsten vorkommende Schädling – und Spinnmilben.

Pflegehinweise:
Die Himbeere kann bis zu 2 Metern hoch werden, deshalb muss die Pflanze mit Hilfe eines Drahtgitters gestützt werden.
Beschnitten werden sollten die Himbeeren unmittelbar nach der Ernte – gleichzeitig müssen neue Triebe aufgebunden werden.
Himbeeren vertragen weder Staunässe noch Trockenheit, deshalb sollte Mulch auf das Beet gelegt werden. Außerdem mögen sie keinen kalkhaltigen Boden und müssen regelmäßig gedüngt werden.

 Bezugsquelle
Himbeeren kaufen Sie auch günstig in unserem Online-Shop. Qualität direkt von der Baumschule!

 

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
himbeere-polka-rubus-idaeus-polka-rubus-id-polka58d3a800d85e3
Himbeere Polka® • Rubus idaeus Polka
Die Himbeere 'Polka'® ist ein robuster, winterharter Beerenstrauch, der eine sehr ertragreiche Ernte hervorbringen kann. Diese polnische Züchtung wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von etwa 120 bis 160 cm. Die Blüten der Sorte...
ab 9,00 € *
himbeere-fallgold-rubus-idaeus-fallgold-rubus-id-fallgold58d3a824676c2
Himbeere Fallgold • Rubus idaeus Fallgold
Die Himbeere 'Fallgold' ist ein frostharter, robuster, sehr reichtragender Beerenstrauch. Er wächst mittelstark aufrecht, bildet viele Jungtriebe und wird etwa 100 bis 150 cm hoch. 'Fallgold' hat weiße Blüten und große, mittelfeste,...
ab 9,00 € *
himbeere-pokusa-rubus-idaeus-pokusa-rubus-id-pokusa58d3a8166f955
Himbeere Pokusa® • Rubus idaeus Pokusa
Die Himbeere 'Pokusa'® ist ein robuster, winterharter Beerenstrauch, der eine sehr ertragreiche Ernte hervorbringen kann. Er wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von etwa 120 bis 160 cm. Die Blüten sind weiß und die sehr großen Beeren...
ab 9,00 € *
himbeere-aroma-queen-rubus-idaeus-aroma-queen-rubus-id-aroma-queen58d3a805e3977
Himbeere Aroma-Queen • Rubus idaeus Aroma-Queen
Die Himbeere 'Aroma Queen' ist ein robuster, winterharter Beerenstrauch, der eine sehr ertragreiche Ernte hervorbringen kann. Er wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von etwa 120 bis 160 cm. Die Ruten sind kräftig und benötigen keine...
ab 9,00 € *
himbeere-himbostar-rubus-idaeus-himbostar-rubus-id-himbostar58d3a7e43d911
Himbeere Himbostar® • Rubus idaeus Himbostar
Die Himbeere 'Himbostar'® ist ein frostharter, reichtragender Beerenstrauch. Er wächst mittelstark und wird etwa 100 bis 160 cm hoch. 'Himbostar'® hat weiße bis hellrosa Blüten und große, kegelförmige, leuchtend rote Beeren, die ein...
ab 9,00 € *
himbeere-zefa-3-herbsternte-rubus-idaeus-zefa-3-herbsternte-rubus-id-zefa3herbsternte58d3a79a77e59
Himbeere ZEFA 3 Herbsternte • Rubus idaeus ZEFA...
Die Himbeere 'ZEFA 3 Herbsternte' ist ein frostharter, robuster, sehr reichtragender Beerenstrauch. Er wächst mittelstark, bildet zahlreiche Jungtriebe und wird etwa 100 bis 160 cm hoch. 'ZEFA 3 Herbsternte' hat weiße bis hellrosa Blüten...
ab 9,00 € *
himbeere-rubaca-rubus-idaeus-rubaca-rubus-id-rubaca58d3a75d73c75
Himbeere Rubaca® • Rubus idaeus Rubaca
Die Himbeere 'Rubaca' ist ein frostharter, reichtragender Beerenstrauch. Er wächst kräftig, aufrecht, wird etwa 100 bis 160 cm hoch und ist äußerst robust gegenüber Krankheiten.
ab 9,00 € *
himbeere-golden-queen-rubus-idaeus-golden-queen-rubus-id-golden-queen58d3a759cb9da
Himbeere Golden Queen • Rubus idaeus Golden Queen
Die Himbeere 'Golden Queen'® ist ein frostharter, robuster, reichtragender Beerenstrauch. Er wächst mittelstark, aufrecht und wird etwa 60 bis 150 cm hoch. Die Sorte 'Golden Queen'® hat weiße Blüten und mittelgroße, mittelfeste,...
ab 9,00 € *
Zuletzt angesehen