Elsbeere • Sorbus torminalis

elsbeere-sorbus-torminalis-sorbus-torminalis
32,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferart:

Lieferqualität:

  • Sorbus-torminalis-1
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
Sorbus-torminalis-1 Lieferart: Containerware
Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
32,40 € * Lieferzeit 5 Werktage
32,40 € * Lieferzeit 5 Werktage
Die Elsbeere (Sorbus torminalis) gehört zur Familie der Rosengewächse und wächst meist an südlich... mehr
Produktinformationen "Elsbeere • Sorbus torminalis"
Die Elsbeere (Sorbus torminalis) gehört zur Familie der Rosengewächse und wächst meist an südlich gelagerten Hängen. Überwiegend ist sie, wie auch der Speierling, im mittel- bis südeuropäischen Raum anzutreffen. Ihr nördlichstes Verbreitungsgebiet in Europa reicht bis Dänemark. Weitere Vorkommen sind in Asien und vereinzelt in Nordafrika anzutreffen. Die Elsbeere gehört in Deutschland zu den selteneren Baumarten. Sie wächst etwa 15 bis 25 m hoch, im Wald manchmal bis über 30 m. Sie ist ein Tiefwurzler und wird ca. einhundert Jahre alt, kann aber auch älter werden. Das Wachstum dieses sommergrünen Laubbaumes ist eher langsam und gleichmäßig. Die Elsbeere ist eine Halblichtbaumart und verträgt in ihrer Jugend eine Beschattung recht gut, benötigt dann aber immer mehr Licht und ab mittlerem Alter eine freie Krone. Eine Beschattung in dichten Beständen verringert das Wachstum, wie auch den Anteil blühender Elsbeeren und ihre Blühintensität. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Wurzelsprosse. Die grünen Blätter der Elsbeere sind etwa 2 bis 7 cm lang, breit bis eiförmig und gelappt, mit leicht gesägtem Rand. Ihre Oberseite ist glänzend, die Unterseite ist gelbgrün gefärbt. Im Herbst färben die Blätter sich goldgelb bis rotorange und lassen diesen Baum wirklich beeindruckend dastehen! Die Blüten von Sorbus torminalis sind weiß, bilden aufrechte, lockere, filzige Doldenrispen und blühen von Mai bis Juni. Die eiförmigen, etwa 1,5 cm großen Früchte sind erst olivgrün, später braun mit hellen Pünktchen. Die Fruchtreife beginnt ab Oktober. Erst wenn die Früchte überreif oder gekocht sind, sind sie genießbar. Sie werden gerne von Vögeln gefressen. In einigen Gebieten macht man aus Ihnen Liköre oder sie dienen als Zusatz für Obstweine. Das Holz der Elsbeere ist eines der härtesten europäischen Hölzer und erzielt sehr hohe Preise. Es ist im frischen Zustand hell mit samtiger Oberfläche (Seidenholz) und dunkelt rötlich nach. Das Furnier wird überwiegend für die Möbelherstellung verwendet. Dieser Laubbaum hat einen enormen Zierwert und ist in vielen Bereichen einsetzbar. Er ist ein wunderschöner Solitärbaum für den Garten, im Park und in der freien Landschaft. Er eignet sich für Streuobstwiesen und zur Böschungsbegrünung. Außderdem ist er ein wertvolles Wildfrucht- und Forstgehölz.
Blütezeit: Juni, Mai
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Anheben der Bodenbeläge: möglich
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchsform: aufrecht
Weiterführende Links zu "Elsbeere • Sorbus torminalis"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Elsbeere • Sorbus torminalis"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen