Blaufichte / Blautanne - (Picea pungens glauca)

ab 0,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferart:

Lieferqualität:

  • b26220464
Die Blautanne bzw. Blaufichte (Picea pungens glauca), auch Silber- oder Edeltanne genannt, ist... mehr
Produktinformationen "Blaufichte / Blautanne - (Picea pungens glauca)"

Die Blautanne bzw. Blaufichte (Picea pungens glauca), auch Silber- oder Edeltanne genannt, ist ein dekorativer Nadelbaum, der gerne als Weihnachtsbaum verwendet wird. Sie kann bis zu 20 m hoch und mehrere 100 Jahre alt werden. Als Solitärgehölz in Gärten ist sie ebenso dekorativ wie in Parkanlagen.

Die Blätter sind nadelförmig, immergrün und stehend. An der Basis sind sie etwas breiter und aufwärts leicht gekrümmt. Ihre Spitzen sind abgerundet. Durchschnittlich sind die Nadeln zwei bis dreieinhalb Zentimeter lang und nur 2 mm dick und bürstenförmig angeordnet. Auf der Oberseite sind sie blau-weiß, an der Unterseite etwas heller.

An Blautannen entwickeln sich männliche und weibliche Blüten. Die männlichen Blüten haben gelbe, dicht begrenzte Kätzchen an den unteren Seiten der Vorjahrestriebe. Weibliche Blüten zeigen sich aufrecht, als Zapfen von hellgrüner Farbe. Sie wachsen fast ausschließlich im Baumwipfel. Aus ihnen entstehen die Tannenzapfen, die bis zur Reife kerzengerade aufrecht stehen. Etwa ab Oktober fallen die Deckschuppen ab und am Ast bleiben nur die leeren Zapfenspindeln stehen.

Die Früchte des Baumes sind kräftig rotbraune Zapfen. Sie werden 14-25 cm lang und bis zu 8 cm breit. Ihre Samen sind keilförmig und sie werden von Deckschuppen überdeckt.

Die Blautanne ist in ganz Europa verbreitet. Hauptverbreitungsgebiet sind die Alpen und das Alpenvorland, der Schwarzwald, Fichtelgebirge, Erzgebirge, Thüringer Wald und Franken. Sie nimmt in den europäischen Mischwäldern einen Anteil zwischen 15% und 50 % ein. Selten kommt sie im Reinbestand vor.

Sie braucht relativ viel Feuchtigkeit, Wärme und einen tiefgründigen Boden. Schatten macht ihr nichts aus.

Ihre Stämme werden häufig von Wild angenagt. Tannenborkenkäfer und Tannentrieblaus sind gefährliche Schädlinge. Ist die Tanne von Tannennadelgallmücken befallen, zeigt sich das durch vorzeitigen Nadelabfall. Tannen sind außerdem stark durch Umweltbelastung gefährdet.

Man kann die Blautanne sonnig oder schattig pflanzen. Wer auf dichten Wuchs Wert legt, sollte die Zweige regelmäßig zurückschneiden, nicht jedoch die Spitze. Beim Pflanzen muss man daran denken, dass die Tanne mehrere 100 Jahre alt werden kann und ihr Platz lassen. Haben Tannenbäume zu wenig Platz, gehen sie ein.

Blautannen kaufen Sie günsig in unserem Online-Shop. Beste Qualität zu günstigen Preisen direkt von der Baumschule frisch zu Ihnen nach Hause.

 Artikelinformationen

Wuchscharakter Baum, breit kegelförmige Krone, starke Äste bis Bodennähe, 
Wuchshöhe/-breite
4 bis 20 Meter hoch; 6 bis 8 Meter breit
Wuchsgeschwindigkeit pro Jahr
Raschwüchsig
Blattform/-farbe Nadeln; im Austrieb stahlblau, später graugrün, dick, starr, stechend
Blütenform/-farbe Zapfen, zylinderförmig; rotbraun
Standortanspruch Licht & Boden Sonnig, auch mit geringerer Luftfeuchtigkeit; tiefgründig, durchlässig, mäßig trocken bis frisch, sandig auch kiesig, bodentolerant
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Ja
Lebensdauer Mehrjährig
Schnitt Nicht erforderlich
Verwendung Einzelstellung, Gruppenstellung, Weihnachtsbaum, Schnittgrün
Weiterführende Links zu "Blaufichte / Blautanne - (Picea pungens glauca)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Blaufichte / Blautanne - (Picea pungens glauca)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen