Jeder kennt diese immergrüne, meist als Hecke kultivierte Pflanze mit ihren schuppenförmigen Blättern und der braunroten, sich oft in schmalen Streifen ablösenden Rinde. Ursprünglich stammt die Lebensbaumart Thuja occidentalis aus der Familie der Zypressengewächse aus einem Gebiet, das sich vom Nordosten der USA bis in den Osten Kanadas erstreckt. Dort findet man ihn bis heute am häufigsten in Sümpfen und an Klippen, also in Lebensräumen, wo er sich aufgrund seiner Lichttoleranz und Anspruchslosigkeit einfacher gegen andere, höhere Bäume durchsetzen kann. Thuja occidentalis wird in freier Wildbahn meist 10-20 Meter hoch mit einem Stammdurchmesser von ca. 40 Zentimetern. Ausnahmeexemplare von 30 Metern Höhe und einem Stammdurchmesser von 1,6 Metern sind ebenfalls bekannt. Getreu seinem Namen wurde das älteste, dokumentierte Exemplar sogar über 1600 Jahre alt.

Die Gattung Thuja mit ihren 6 Arten ist ähnlich artenarm wie die mit ihnen nahe verwandten und ähnlich aussehenden Chamaecyparis-Varianten. Im 16. Jahrhundert wurde die Pflanze aus dem Nord-Osten der USA auf unseren Kontinent gebracht. Seit dem hat sich die Thuja in den europäischen Gärten ausgebreitet. Die Lebensbäume werden gerne als Heckenpflanze und als alleinstehende Pflanzen in Gärten verwendet. Eine der beliebtesten Thuja-Arten ist die Thuja occidentalis Smaragd. Diese Sorte beeindruckt durch ihre frischgrüne Farbe und ihr dichtes Blattwerk. Unter den Sorten gibt es verschiedene Wuchsformen. Es gibt die Zwergkoniferen wie den ‘Tiny Tim’ und säulenförmige Thujen wie die Sorte 'Columna'. Die Lebensbäume sind eher anspruchslose Pflanzen die eher feuchte und nasse Böden bevorzugen. Dabei kann der Boden auch sauer bis alkalisch sein.

Jeder kennt diese immergrüne, meist als Hecke kultivierte Pflanze mit ihren schuppenförmigen Blättern und der braunroten, sich oft in schmalen Streifen ablösenden Rinde. Ursprünglich stammt die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Jeder kennt diese immergrüne, meist als Hecke kultivierte Pflanze mit ihren schuppenförmigen Blättern und der braunroten, sich oft in schmalen Streifen ablösenden Rinde. Ursprünglich stammt die Lebensbaumart Thuja occidentalis aus der Familie der Zypressengewächse aus einem Gebiet, das sich vom Nordosten der USA bis in den Osten Kanadas erstreckt. Dort findet man ihn bis heute am häufigsten in Sümpfen und an Klippen, also in Lebensräumen, wo er sich aufgrund seiner Lichttoleranz und Anspruchslosigkeit einfacher gegen andere, höhere Bäume durchsetzen kann. Thuja occidentalis wird in freier Wildbahn meist 10-20 Meter hoch mit einem Stammdurchmesser von ca. 40 Zentimetern. Ausnahmeexemplare von 30 Metern Höhe und einem Stammdurchmesser von 1,6 Metern sind ebenfalls bekannt. Getreu seinem Namen wurde das älteste, dokumentierte Exemplar sogar über 1600 Jahre alt.

Die Gattung Thuja mit ihren 6 Arten ist ähnlich artenarm wie die mit ihnen nahe verwandten und ähnlich aussehenden Chamaecyparis-Varianten. Im 16. Jahrhundert wurde die Pflanze aus dem Nord-Osten der USA auf unseren Kontinent gebracht. Seit dem hat sich die Thuja in den europäischen Gärten ausgebreitet. Die Lebensbäume werden gerne als Heckenpflanze und als alleinstehende Pflanzen in Gärten verwendet. Eine der beliebtesten Thuja-Arten ist die Thuja occidentalis Smaragd. Diese Sorte beeindruckt durch ihre frischgrüne Farbe und ihr dichtes Blattwerk. Unter den Sorten gibt es verschiedene Wuchsformen. Es gibt die Zwergkoniferen wie den ‘Tiny Tim’ und säulenförmige Thujen wie die Sorte 'Columna'. Die Lebensbäume sind eher anspruchslose Pflanzen die eher feuchte und nasse Böden bevorzugen. Dabei kann der Boden auch sauer bis alkalisch sein.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
riesenlebensbaum-thuja-plicata-thuja-plicata-00158d3a9fa65904
Riesenlebensbaum • Thuja plicata
Der Goldspitzen Lebensbaum Aurescens kann einzeln oder in Gruppen gepflanzt werden und bietet sich vor allem als Hecke an. Der robuste Lebensbaum wächst aufrecht, breit säulen- bis kegelförmig, schnell und kräftig. Er kann eine Höhe von...
1,20 € *
lebensbaum-smaragd-thuja-occidentalis-smaragd-neu-thuja-smaragd
Lebensbaum Smaragd • Thuja occidentalis Smaragd...
Bedingt durch den langsamen Wuchs braucht die Thuja Smaragd occidentalis in den ersten Jahren fast nie geschnitten werden. Dieser Lebensbaum hat glatte, leicht glänzende Nadeln, was dieser Pflanze eine besondere Note verleiht. Als...
ab 1,83 € *
goldspitzen-lebensbaum-aurescens-thuja-plicata-aurescens-thuja-plicata-aurescens
Goldspitzen Lebensbaum Aurescens • Thuja...
Der Goldspitzen-Lebensbaum 'Aurescens' (Thuja plicata 'Aurescens') ist eine sehr schöne Thuja-Sorte durch die herrliche Farbvariation. Die leichte Gelbfärbung schmeichelt dem Grün und hebt somit diese Sorte von anderen Genossen ab....
ab 4,00 € *
lebensbaum-brabant-thuja-occidentalis-brabant-thuja-occidentalis-brabant
Lebensbaum Brabant • Thuja occidentalis Brabant
Der Lebensbaum 'Brabant' (Thuja occidentalis 'Brabant') ist eine dicht wachsende Heckenpflanze mit einer Wuchshöhe von 200 - 400 cm, einer Wuchsbreite von 70 - 120 cm und einem Jahreszuwachs von 20 - 40 cm. Der Wuchs ist sehr dicht,...
ab 2,24 € *
saulen-lebensbaum-thuja-occidentalis-columna-thuja-occidentalis-columna
Säulen-Lebensbaum • Thuja occidentalis Columna
Die Thuja-Sorte 'Columna' bildet durch ihr mittelstarkes, säulenförmiges Wachstum sehr schnell eine blickdichte aber dennoch pflegeleichte Hecke, die obendrein immer einen exklusiven Eindruck macht. Die 'Columna' ist sehr...
ab 2,44 € *
abendlandischer-lebensbaum-thuja-occidentalis-thuja-occidentalis
Abendländischer Lebensbaum • Thuja occidentalis
Der abendländische Lebensbaum ist eine sehr beliebte Heckenpflanze und somit oft in Gärten vertreten. Thuja occidentalis, so der botanische Name, hat einen aufrechten und dichtverzweigten Wuchs wodurch sich Thuja als idealer Sicht-,...
ab 0,60 € * 0,75 € *
Zuletzt angesehen