Helleborus niger (Christrose, Schneerose, Weihnachtsrose)

3,71 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferart:

Lieferqualität:

  • b64234002
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
b64234002 Lieferart: Topfware
Lieferqualität: Kleincontainer
3,71 € * Lieferzeit 6 - 8 Werktage
3,71 € * Lieferzeit 6 - 8 Werktage
Die auch als Christ- Schnee- und Weihnachtsrose bekannte Helleborus niger ist eine der sehr... mehr
Produktinformationen "Helleborus niger (Christrose, Schneerose, Weihnachtsrose)"

Die auch als Christ- Schnee- und Weihnachtsrose bekannte Helleborus niger ist eine der sehr zeitig blühenden Gartenpflanzen. Bereits von Dezember bis März können die kelchförmigen, weißen Blüten der Christrose bewundert werden. Diese erreichen einen Durchmesser von circa 5 cm und sind in der Mitte gelb bis grün gefärbt.  Nach der Blüte bildet sich die Balgfrucht heraus, aus welcher im Frühsommer die reifen Samen herausfallen.
Auch nach der Blütezeit beeindruckt die Helleborus niger als immergrüne Staude mit ihren dunkelgrünen, ledrigen Blättern. Sie ist daher gut als Lückenfüller im Beet zu verwenden. Auch für die Bepflanzung von Beeten unter Bäumen und Sträuchern eignet sich die Christrose hervorragend. Kombiniert werden kann sie mit Frühblühern oder anderen Stauden, um eine lange Blütenpracht im Garten zu genießen. Die Helleborus niger zählt zu den Hahnenfußgewächsen und ist giftig.

Wuchsform und Schnittpflege

Die Christrose erreicht eine Wuchshöhe von 10-30 cm. Die Blüten ragen dabei gut sichtbar über die Blätter hinaus. Die Blätter der Helleborus niger haben einen gesägten Blattrand und sitzen an langen Stielen. Durch ihren horstbildenden Wuchs nimmt der Durchmesser der Staude auf bis zu 30 cm zu. Die Christrose ist eine robuste Pflanze, die nur wenig Pflege benötigt. Sie trotzt sowohl Frösten im Winter sowie langer Trockenheit im Sommer. Mit Laub, zerkleinertem Gartenmaterial oder frischem Kompost kann der Boden für einen optimalen Wuchs sowie eine reiche Blütenpracht gedüngt werden.

Standortbedingungen

Für ein gutes Wachstum benötigt die Christrose einen durchlässigen und nährstoffreichen Boden. Ihr Standort sollte halbschattig sein, zum Beispiel an Sträuchern oder Bäumen. Im Sommer ist die Christrose so vor zu enormer Hitze geschützt. Im Beet benötigt die Staude einen Pflanzenbedarf von 3-4 Pflanzen pro m². Die Helleborus niger kann auch im Topf die Terrasse oder den Balkon zieren. Da die Staude tiefe Wurzeln ausbildet, sollte auf eine ausreichende Tiefe des Topfes geachtet werden. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Am richtigen Standort ist die Christrose eine sehr langlebige und robuste Staude, die den Garten ganzjährig schmückt.



Wuchs: Buschig
Wuchshöhe: 10-30cm
Blatt: Dunkelgrün
Blüte: Reinweiß, schalenförmig
Blütezeit: Januar-April
Standort: Sonne-Halbschatten
Boden: Nährstoffreiche, durchlässige Böden
Verwendung: Zierstaude in Beeten oder Rabatten
Rückschnitt: Kein Rückschnitt erforderlich
Lebensdauer: Mehrjährig
Winterhart: Ja
Immergrün: Ja

Weiterführende Links zu "Helleborus niger (Christrose, Schneerose, Weihnachtsrose)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Helleborus niger (Christrose, Schneerose, Weihnachtsrose)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen