Gemeine Esche • Fraxinus excelsior

gemeine-esche-fraxinus-excelsior-fraxinus-excelsior58d3a7a2158d2
ab 5,60 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Fraxinus-excelsior-1
 
Lieferart: Wurzelware
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
Fraxinus-excelsior-1 Lieferart: Wurzelware
Lieferqualität: 80-120 cm hoch,
5,60 € * Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
5,60 € * Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
Fraxinus-excelsior-2 Lieferart: Wurzelware
Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
7,90 € * Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
7,90 € * Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
Lieferart: Containerware
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
Fraxinus-excelsior-3 Lieferart: Containerware
Lieferqualität: 125-150 cm hoch,
24,40 € * Lieferzeit 5 Werktage
24,40 € * Lieferzeit 5 Werktage
Die Gemeine Esche (Fraxinus exelsior) ist auch als Hohe Esche oder Gewöhnliche Esche bekannt. Sie... mehr
Produktinformationen "Gemeine Esche • Fraxinus excelsior"
Die Gemeine Esche (Fraxinus exelsior) ist auch als Hohe Esche oder Gewöhnliche Esche bekannt. Sie ist eine in Europa heimische Pionier-Baumart, die mit einer Wuchshöhe von etwa 40 Metern zu den höchsten Laubbäumen Europas zählt. Sie besiedelt feuchte sowie auch zeitweise trockene Standorte. An anderen Standorten kann sie sich nicht gegen die Buche durchsetzen und wird von ihr verdrängt. Sie bildet ein intensives Senkerwurzelsystem aus und kann einen Stammdurchmesser bis zu 2 m erreichen. Ihr Höchstalter hat sie mit ca. 300 Jahren erreicht. Als junger Baum toleriert dieser Laubbaum auch Halbschatten, entwickelt aber später ein hohes Bedürfniss an Licht. Der bevorzugte Standort ist auf kalkhaltigen und nährstoffreichen Böden, auch trockene bis feuchte Bereiche werden akzeptiert, zudem verträgt sie kurzzeitige Überflutungen. Unter den heimischen Laubbäumen treibt die Esche meist als Letzte aus. Sie bildet rein männliche, wie auch weibliche und auch zwittrige Blüten aus. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind. Die Gemeine Esche ist spätfrostempfindlich, auch kann sie in sehr harten Wintern Frostschäden erleiden. Sie ist verbissgefährdet vom Reh- und Rotwild. Bei hohem Wilddruck kommt es zu Verbiss-, Schäl- und Fegeschäden. Auch der Eschenkrebs verursacht Schäden an Stamm und Rinde. Das Holz der Esche besitzt gute Festigkeitseigenschaften und wird in vielen Herstellungsbereichen verwendet. Diese Pionier-Baumart ist in vielen Gebieten anzutreffen. In Auwäldern, Schluchtwäldern und Niederungen. Sogar in Eichen- und Hainbuchenwäldern bis in eine Höhenlage von 1.400 m - in den Zentralalpen bis 1.600 m - ist sie heimisch. Auch ist sie ein beliebter Straßen- und Alleenbaum.
Wurzelsystem: Tiefwurzler
Anheben der Bodenbeläge: selten
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchsform: aufrecht, buschig, kugelförmig
Weiterführende Links zu "Gemeine Esche • Fraxinus excelsior"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gemeine Esche • Fraxinus excelsior"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen