Schlehe • Prunus spinosa

schlehe-prunus-spinosa-prunus-spinosa58d3a794a3863
ab 3,60 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • b20920543
 
Lieferart: Containerware
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
b20920592 Lieferart: Containerware
Lieferqualität: 60-100 cm hoch,
ab 1
5,78 € *
ab 5
6,49 € *
ab 10
6,30 € *
Lieferzeit 5 Werktage
1 - 4
5,78 € *
ab 5
6,49 € *
ab 10
6,30 € *
Lieferzeit 5 Werktage
Lieferart: Wurzelware
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
b20920543 Lieferart: Wurzelware
Lieferqualität: 60-80 cm hoch, 2-3 Triebe
ab 1
3,60 € *
ab 25
2,99 € *
Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
1 - 24
3,60 € *
ab 25
2,99 € *
Dieser Artikel erscheint am 1. Oktober 2017
Die zu den Rosengewächsen gehörende Schlehe (Schwarzdorn) tritt als stark verzweigter... mehr
Produktinformationen "Schlehe • Prunus spinosa"
Die zu den Rosengewächsen gehörende Schlehe (Schwarzdorn) tritt als stark verzweigter Strauch von bis zu 3 m Höhe auf. Charakteristisch sind die dornigen, behaarten Zweige mit büschelig angeordneten, mittel- bis dunkelgrünen Blättern.
Prunus spinosa blüht weiß, die Blütezeit beginnt bereits im März, wenn der Strauch noch unbelaubt ist. Die fünfblättrigen Blüten stehen dicht zusammen und duften zart nach Mandeln.
Reichlich Nektar lockt die Insekten zur Bestäubung, damit sich bis Oktober die dunkelblauen bis schwarzen Steinfrüchte bilden können.
Die Schlehe gilt als Urform der Pflaume. Ihre Beeren enthalten viel Vitamin C, werden kirschgroß und bleiben bis in den Winter hinein hängen, denn zunächst sind sie wegen ihres hohen Gerbstoffgehaltes sehr herb und für den menschlichen Verzehr kaum geeignet.
Erst der Frost verleiht ihnen ein mildsüßes Aroma, dann können sie zur Herstellung von Saft, Marmelade, Fruchtmus, Likör oder Wein genutzt werden.
 
Prunus spinosa ist weit verbreitet: Mit Ausnahme des hohen Nordens und Islands trifft man in der ganzen Welt auf diesen Strauch. An der Ostsee wächst er am Rand der Dünen, auf magerem Heideböden gedeiht er und auch im alpinen Raum kommt er bis zu einer Höhe von 1500 m vor.
An jedem Standort bieten die dornenbewehrten Zweige der Schlehe zahlreichen Vogelarten Nistplätze und Schutz vor Feinden, zudem sind die Blüten eine begehrte Bienen- und Insektenweide.
 
Für große Fraßschäden sorgen unter anderem Raupen und Larven vom Schlehenfrostspanner, Schlehenspinner, Schlehenwickler sowie Klein-Zikaden und kleiner Schlehenblattlaus. Daneben können Narren- und Taschenkrankheit, Schrotschusskrankheit, Zwetschgenrost und Scharka-Virus Schaden anrichten.
 
Als Gartenpflanze ist Prunus spinosa ausgesprochen genügsam: In kalkhaltigen, lehmigen Böden und vollsonniger Lage gedeiht der Strauch zwar am besten, aber auch mit weniger guten Bedingungen wie steinigem, nährstoffarmen Untergrund kommt er problemlos zurecht.
Schlehen können längere Trockenperioden gut vertragen und wachsen relativ langsam. Die Erde sollte wasserdurchlässig und eher trocken sein, Staunässe und dauernde Feuchtigkeit mag die Schlehe nicht, dagegen werden längere Trockenperioden gut vertragen.
Schlehen sind Flachwurzler, bei der Gartenanpflanzung sollte bedacht werden, dass sie sich durch Wurzelausläufer verbreiten, die bis zu 10 m lang werden können.
Ein Formschnitt wird gut vertragen und sollte direkt nach der Blüte erfolgen. Regelmäßiges Auslichten verhindert ein Verkahlen des Strauch
 
Bezugsquelle
Schlehe / Schwarzdorn - Prunus spinosa kaufen Sie günstig in unserem Shop. Beste Qualität direkt von der Baumschule zu Ihnen nach Hause.
 
Blütezeit: April, Mai
Wurzelsystem: Herzwurzler
Anheben der Bodenbeläge: möglich
Dornen und Stacheln am: Stamm, Zweig
Lichtansprüche: Halbschatten, sonnig
Wuchsform: ausläuferbildend, dicht
Weiterführende Links zu "Schlehe • Prunus spinosa"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schlehe • Prunus spinosa"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen